[Rezension] „Zero – sie wissen, was du tust“, Marc Elsberg

Internet – ein Ort voller Möglichkeiten – ein Ort voller Gefahren …!

Inhalt:

London. Als ein Junge auf einer Verfolgungsjagd erschossen wird, dauert es nicht lange, bis sich die Journalistin Cynthia Bonsant im Internet bei „Freemee“ anmeldet. Sie will wissen, worum genau es sich bei dieser neuen Internet-Platform handelt, die persönliche Daten sammelt und analysiert – und offensichtlich immer mehr Macht auf seine Nutzer ausübt… Will denn niemand die Gefahr dieser allwissenden Datensammlung erkennen? Doch, denn ZERO ist ein Gegner, der vor den „Nebenwirkungen“ warnt… Cynthia beginnt zu recherchieren, und je tiefer sie in diese überwachte Welt eintaucht, umso mehr gerät sie in den Sog des Internets…

 Meine Meinung:

„Zero“ ist aus der Feder des  österreichischen Autors Marc Elsberg, dessen Roman „Blackout“ mir bereits sehr gut gefallen hat. Somit hatte ich natürlich auch recht große Erwartungen. „Zero“ ist ein Roman, der reeller ist, als es auf den ersten Blick den Anschein hat… Die Internet-Platform „Freemee“ weiß alles, sieht alles, überwacht alles – und die Teilnahme und Registrierung ist dabei vollkommen freiwillig… Je genauer der Leser in die Geschichte dieses Buches eintaucht, umso mehr wird ihm bewusst, WIE klein der Schritt zu diesem beschriebenen Szenario ist – wie nah wir ihm teilweise schon sind – oder sind wir gar schon mittendrin …? Und so erkennt man sich oder die Gegenwart nur allzu schnell wieder, überdenkt seinen Umgang mit den modernen Kommunikationsmitteln, sein eigenes Handeln.

Dabei könnte man fast den Eindruck gewinnen, dass die fiktive Geschichte, die Marc Elsberg erzählt, oft etwas in den Hintergrund gedrängt wird und lediglich den schmückenden Rahmen bilden, um den Leser quasi wachzurütteln. Doch dies scheint nur so, schließlich ist der Roman so realitätsnah, dass man sich die Situationen und Vorgänge nur zu gut vorstellen und vor dem inneren Auge nachvollziehen kann.

Realität und Fiktion werden so geschickt miteinander verbunden, dass die Grenzen nahezu fließend sind – ich war oft genug geradezu unsicher, ob der beschriebene Vorgang nicht bereits Heute Teil einer App oder Ähnlichem ist. Was mir besonders gut gefällt, ist die Tatsache, dass auch beschrieben und teilweise sogar analysiert wird, wie es überhaupt zu dieser Situation kommen kann – wie wir uns scheinbar zu unserem eigenen Besten überwachen und manipulieren lassen – und dies auf unterhaltsame Weise, die in der Tat aufrüttelt und nachdenklich stimmt…

*************************************************************

Meine Lieblingszitate:

„Das habe ich nicht gewusst! Falsch! Das wolltest du nicht wissen! Solange die Internetkonzerne dir irgendwelche lächerlichen Vorteile bieten, bist du dabei. Hauptsache, du hast es bequem! Wie lange wollt ihr euch das noch gefallen lassen? Wehrt euch! Mich erwischt ihr nicht, ihr Datenoligarchen! Meine Seele steht nicht zum Verkauf!“S. 85

*************

„Unser oberstes Bestreben ist es, jedem Menschen die denkbar beste Entfaltung seiner individuellen Fähigkeiten zu ermöglichen und so ein friedliches, glückliches und für alle gedeihliches Zusammenleben auf der ganzen Welt zu schaffen.“ S. 107

Meine Bewertung:

4 Buch-Bubis, bookmarks_folderbookmarks_folderbookmarks_folderbookmarks_folder

Fazit:  Ein hochaktueller, unterhaltsamer und dabei spannender Roman über Möglichkeiten und Gefahren des  Internets!

Weitere Infos zum Buch:

Verlagsseite blanvalet: hier
Titel: „Zero Sie wissen, was du tust.“
Autor: Marc Elsberg, Gebunden mit Schutzumschlag und Lesebändchen, 480 Seiten, Verlag: blanvalet, ISBN: 978-3764504922,

Preis: 19,99 Euro (D)

Erschienen: 26. Mai 2014

Video-Trailer zum Buch (0:28 Min.):

Autorentrailer von Marc Elsberg über „Zero“ (3:38 Min.):

 

Advertisements

Über BirthesLesezeit

Leseratte "Ü40" . Ich lese so ziemlich alles, was Buchstaben hat, wobei das Genre nebensächlich ist, Hauptsache, Geschichte und Schreibstil sprechen mich an.
Dieser Beitrag wurde unter 4 Buch-Bubis, Krimi/Thriller, Rezensionen / Bewertungen, Roman abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s