[450]Happy Birthday, William Shakespeare ! Wochenteiler #17/2014

Der heutige Wochenteiler ist dem Geburtstag von William Shakespeare gewidmet:

Vor 450 Jahren wurde dieser bedeutende Dramatiker und Dichterfürst William Shakespeare in Stratford-upon-Avon (England) geboren.

Seine Karriere ist wohl einzigartig: Vom Sohn eines Handschuhmachers zu einem der größten Dramatiker der Weltgeschichte… Ein Mann – ein Künstler, den man gefeiert, vergessen, wiederentdeckt und infrage gestellt hat. Immer wieder wird bezweifelt, ob William Shakespeare die ihm zugeordneten 37 Theaterstücke und 154 Sonette tatsächlich schrieb… Zweifel bleiben, aber dennoch werden für die meisten Menschen „seine“ Werke wohl untrennbar mit seinem Namen verbunden bleiben…

Shakespeare Portrait klein

Er ist durch Werke wie  „Romeo und Julia“, „Hamlet“, „Othello“, Ein Sommernachtstraum“ usw. unsterblich geworden und hat sich dadurch selbst ein Andenken gesetzt.

Obwohl Shakespeare weltberühmt ist, gibt es nur recht spärliche Daten aus seinem Lebenslauf, die sicher sind – über sein Leben und Wirken ranken sich viele Rätsel, Mythen und Vermutungen  – hier (s)ein kurzer Lebenslauf:

– Geboren im englischen Stratford-upon-Avon im Jahr 1564, als genaues Datum wird der 23. April vermutet, sicher ist hingegen seine Taufe am 26. April 1564.

–  Vater: John Shakespeare (Handschuhmacher), Mutter: Mary Arden,

–  Schulbildung: es wird angenommen, dass er die Grammar School (Lateinschule) in seinem Heimatort besucht hat: Über den Besuch einer Universität gibt es keinerlei Belege…

– Hochzeit: Im Alter von 18 Jahre heiratet er die Bauerntochter Anne hathaway, die acht Jahre älter ist als er. Aus dieser Ehe gehen drei Kinder hervor (zwei Töchter, einen Sohn). Hamnet, der Sohn, stirbt im Alter von 11 Jahren (Todesursache unbekannt).

– Vermutlich um 1587: Shakespeare geht nach London, wo er sich einer Theatergruppe als Schauspieler, Regisseur und Dramatiker anschließt.

– In den 1590er Jahren wird er Mitglied in einer Londoner Theatergruppe

– 1596 erhält seine Familie das lang ersehnte Familienwappen, ein Jahr später erlaubt es ihm sein Wohlstand, ein Herrenhaus zu erwerben (das zweitgrößte Haus in Stratfort).

– Erste Erwähnung Shakespeares als Dramatiker im Jahre 1592

– Berühmte Werke, z.B.:

„Ein Sommernachtstraum“, vermutlich 1595

„Romeo und Julia“ – vermutlich 1595/96

„Der Kaufmann von Venedig“ – (ca. 1596/97)

„Wie es euch gefällt“ – ca. 1599

– „Hamlet“ – um 1600)

– „Othello“ – ca. 1603

– 1599: Shakespeare wird zum Mitbesitzer des Londoner „Globe Theatre“-

– 1608: Shakespeare erwirbt zusätzlich das „Blackfriar’s Theatre“

– 1610: Shakespeare kehrt als reicher Mann in seine Geburtsstart zurück und verbringt dort seinen Lebensabend.

– 1616 – im Alter von 52 Jahren, stirbt Shakespeare (Todesursache unbekannt) und wird in der „Holy Trinity Church“ beigesetzt.

Vieles sind Vermutungen Wie auch immer – Shakespeare lebt in „seinen“ Werken weiter und für die meisten wird er wohl immer mit den obigen und vielen anderen Dramen und Theaterstücken verbunden bleiben. Ein Mann, der die Welt bereichert hat und den man nie vergessen wird…!

Herzlichen Glückwunsch, William Shakespeare – zum 450. Geburtstag ! :-).

Hier noch einige Zitate:

„Sein oder Nichtsein, das ist hier die Frage“, (aus: „Hamlet“)

„In der Kürze liegt die Würze“ (aus: „Hamlet“)

„Ansich ist nichts weder gut noch böse; das Denken machte es erst dazu“. (aus „Hamlet“)

„Man schätzt den Staub, ein wenig übergoldet, weit mehr als Gold, ein wenig überstäubt. (aus: „Troilius und Cressida“)

***********************

 

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen angenehmen Mittwoch und passt auf Euch auf – vielleicht hört Ihr sogar den Wochenteiler-Knall ;-).

Es grüßt herzlich, Birthe

 

Advertisements

Über BirthesLesezeit

Leseratte "Ü40" . Ich lese so ziemlich alles, was Buchstaben hat, wobei das Genre nebensächlich ist, Hauptsache, Geschichte und Schreibstil sprechen mich an.
Dieser Beitrag wurde unter Wochenteiler abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s