„Das unerhörte Leben des Alex Woods“ – Gavin Extence, REZENSION

Das unerhörte Leben des Alex woods klein_xxl

Titel: „Das unerhörte Leben des Alex Woods oder warum das Universum keinen Plan hat“

Autor: Gavin Extence, Ausgabe: gebunden, mit Schutzumschlag, mit Lesebändchen, 480 Seiten, ISBN 978-3809026334, Verlag: Limes (Random House), Preis: 19,99 Euro (D), Genre: Roman, Erscheinungsdatum: 03. März 2014

Originaltitel:   „Alex Woods VS The Universe“ das unerhörte leben original gklein

——————————————————————-

REZENSION:

Inhalt: Der 10-jährige Alex Woods ist ein Außenseiter. Kein Wunder: ein Streber mit einer Mutter, die hellseherisch begabt ist und von vielen als „Hexe“ verspottet wird, berühmt durch einen Meteoriten, der ausgerechnet auf seinem Kopf landete, und hin und wieder geplagt von epileptischen Anfällen: das erhöht nicht gerade die Beliebtheit unter den Mitschülern.  Als Alex auf den kauzigen und übellaunigen Mr. Peterson trifft, der ebenfalls als Sonderling gilt, entsteht eine außergewöhnliche Freundschaft – eine Freundschaft, die Alex vor große Herausforderungen stellt und ihm zeigt, was im Leben wirklich wichtig ist – er muss eine Entscheidung treffen, die alles andere als leicht ist…

Meine Meinung:

Alex Woods ist der Erzähler seiner eigenen Geschichte. Aus der Sicht des zunächst 10-jährigen Jungen, der wider Willen berühmt wurde, bei seinen Mitschülern als Sonderling gilt und entsprechend „einstecken“ muss, wird im Laufe der Zeit ein 17-jähriger Teenager, der sich mit teilweise sehr philosophischen Fragen beschäftigen muss – immerhin muss er eine wichtige Entscheidung treffen, eine Entscheidung über Leben und Tod…

Eine Geschichte, die mir zunächst etwas verwirrend erschien – ich wusste nicht, worauf dies alles hinauslaufen soll, die anfänglichen Alltagsbeschreibungen verwirrten mich, zogen  mich aber nach und nach immer mehr in den Bann. Alex erzählt aus seinem Leben, seiner Krankheit, seinen Mitschülern und  Ereignissen, die Schüler in seinem Alter beschäftigen. Dabei wird schnell klar, dass Alex anders ist – doch was bedeutet „anders“? Und gleich ist man bei der ersten Frage, die Alex selbst bildhaft, lebendig und mit eine gehörigen Prise Sarkasmus und Ironie beschreibt.

Alex „kämpft sich durch“  und als er auf Mr. Peterson trifft, verändert sich der Focus seiner Geschichte zunehmend: in dem Maße, in dem sein Freund und seine Freundschaft zu Mr. Peterson immer wichtiger wird, gerät das schwierige, schulische Umfeld immer mehr in den Hintergrund.  Als als er schließlich eine Entscheidung treffen muss, handelt  er so, wie er es von seinem Freund gelernt hat…

Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen,  der Leser sieht die Welt sieben Jahre lang (Alex im Alter von 10-17 Jahre) aus Alex‘ Sicht, in einer Zeit, die gerade für Jugendliche so wichtig und prägend ist. Somit ist man auch dabei,  wenn Alex Zweifel befallen – und ich stellte mir die Frage, wie ich selbst an seiner Stelle gehandelt hätte.

Hin und wieder wird der Leser auch direkt angesprochen, so dass deutlich wird, dass Alex seine eigene Geschichte bewusst anderen erzählt, um sein Anliegen, seine Gefühle „an den Mann zu bringen“, wodurch eine umso größere Authentizität erreicht wird.

Der Schreibstil passt sich den Ereignissen wunderbar an, lässt dabei auch eine Prise Humor nicht fehlen – und sorgt  andererseits dafür, dass dem Leser die Tränen in den Augen stehen.  Einerseits passt die Wortwahl und Ausdrucksweise zu Alex‘ Alter, andererseits wirkt der Stil sehr ruhig, gelassen und „tragend“. Auf den ersten Blick recht nüchtern wirkende Beschreibungen wechseln ab mit sarkastischem Humor, philosophischen Gedanken  und überaus sentimentalen Elementen, die ihre Wirkung auf den Leser nicht verfehlen.

***********************************************

Mein Lieblingszitat:

„Für uns ging es niemals um den Tod, sondern immer nur um das Leben“ (S. 360)

Meine Lieblingsfigur:

Mr. Peterson – Ein Mann, der auf die meisten als „komischer Kauz“ wirkt, eigenbrötlerisch, übellaunig. Doch wenn man ihn näher kennenlernt, erkennt man, was dahintersteckt…

************************************

Fazit:

Eine  philosophisch anmutende Geschichte über eine außergewöhnliche Freundschaft, das Leben –und den Tod, die unterhaltsam und rührend  ist und dabei gleichzeitig nachdenklich stimmt. Ein Buch, das einen bleibenden Eindruck hinterlässt… Lesen!

bookmarks_folderbookmarks_folderbookmarks_folderbookmarks_folderbookmarks_folder

Extras:

Hier geht’s zur Verlags-Seite Limes-Verlag (Random House)

Buch-Trailer You Tube (Länge: 24 Sekunden):

Advertisements

Über BirthesLesezeit

Leseratte "Ü40" . Ich lese so ziemlich alles, was Buchstaben hat, wobei das Genre nebensächlich ist, Hauptsache, Geschichte und Schreibstil sprechen mich an.
Dieser Beitrag wurde unter 5 Buch-Bubis, Gegenwartsliteratur, Jugendbücher, Rezensionen / Bewertungen, Roman abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu „Das unerhörte Leben des Alex Woods“ – Gavin Extence, REZENSION

  1. pimisbuecher schreibt:

    Ich habe das Buch vor ein paar Wochen, auf englisch für 1,99 € (ist jetzt aber wieder teurer) auf meinen Kindle geladen, weil ich die Kurzbeschreibung recht ansprechend fand.
    Danke für deine Rezension, denn Bücher die noch lange nachhallen liebe ich ja. Es wandert dank dir auf meinem SuB weiter nach oben 🙂
    Lieben Gruß

  2. packingbooksfromboxes schreibt:

    Ich hab es schon als Rezensionsexemplar bei uns im Laden stehen sehen. Deine Beurteilung hat mir auf jeden Fall Lust gemacht es zu lesen! Danke 🙂

  3. katnissdean schreibt:

    Das Buch klingt toll! Genau nach meinem Geschmack =) Werde es mal im Auge behalten.

    Ps: tolles neues Layout schöner Header!!

  4. buzzaldrinsblog schreibt:

    Danke für diese schöne Besprechung! Das Buch hört sich sehr spannend an und wandert deshalb gleich mal auf meine Wunschliste … unterhaltsam und rührend ist doch eine tolle Mischung! 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s