Mein Lese-Januar 2014: Jede Menge Lese-Genuss in 9 Büchern …

Im Januar habe ich tatsächlich Neun Bücher gelesen, was sicherlich nicht zuletzt auf die dunkle Jahreszeit, das schlechte Wetter und natürlich die meist tollen Bücher zurückzuführen ist ! Im Moment bin ich einfach wieder hungrig nach gutem Lesestoff, guten Büchern und Buchstaben in jeder Form :-).

Hier meine Statistik für den Lesemonat Januar :

Gelesen : 9 Bücher mit insgesamt 4.900 Seiten.

Neuzugänge auf meinem SUB: 10 Bücher…

….somit realer Anstieg meines SUB’s: 1 Buch  (geht ja noch 😉 ).

Meine Bewertungen: (Höchstwertung : 5 Buch-Bubis)

6 Bücher mit 5 Buch-Bubis

2 Bücher mit 4 Buch-Bubis

1 Buch mit 3 Buch-Bubis.

Meine gelesenen Bücher im einzelnen in der Reihenfolge des Lesens:

1. „Die Pfeiler des Glaubens“ – lldefonso Falcones – 928 Seiten – 5 Sterne

  1. „Die Kathedrale des Meeres“ – Ildefonso Falcones – 656 Seiten – 5 Buch-Bubis

  2. „Das unerhörte Leben des Alex Woods“ – Gavin Extrence – 478 Seite – 5 Buch-Bubis (Buch erscheint erst im März, daher folgt Rezi zu diesem Termin)

  3. „Krieg“ – Jochen Rausch – 224 Seiten – 3 Buch-Bubis

  4. „Das Falsche in mir“ – Christa Bernuth – 352 Seiten – 4 Buch-Bubis

  5. „Am Horizont die Freiheit“ – Jorge Molist – 688 Seite – 4 Buch-Bubis

  6. „Die Bücherdiebin“ – Markus Zusak – 592 Seiten – 5 Buch-Bubis

  7. „Verstand und Gefühl“ – Jane Austen – 438 Seiten – 5 Buch-Bubis

  8. „Todesengel“ – Andreas Eschbach – 544 Seiten – 5 plus Buch-Bubis

Mein Highlight in diesem Monat war eindeutig:

„Todesengel“ von Andreas Eschbach ! Dieses Buch hat mich von der ersten bis zur letzte Seite gefesselt, zum Nachdenken gebracht und ich kann nur sagen: TOLL!

todesengel

Nun freue ich mich auf Februar und die Bücher, die dort auf mich warten…!

Liebe Grüße, Birthe

 

 

 

Advertisements

Über BirthesLesezeit

Leseratte "Ü40" . Ich lese so ziemlich alles, was Buchstaben hat, wobei das Genre nebensächlich ist, Hauptsache, Geschichte und Schreibstil sprechen mich an.
Dieser Beitrag wurde unter Alles Mögliche... abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Mein Lese-Januar 2014: Jede Menge Lese-Genuss in 9 Büchern …

  1. MelMel schreibt:

    „Todesengel“ muss ja wirklich unglaublich gut sein, wenn es sogar „Die Bücherdiebin“ toppt! 😀 Aber ich schätze mal, gerade diese beiden Bücher kann man nur schwer miteinander vergleichen. Von Eschbach kenne ich bisher nur ein Buch und ich erinnere mich grade nichtmal so genau an den Titel. „Ausgebrannt“ oder so in der Art. Auf jeden Fall hat mich das Buch gleichermaßen verstört wie gefesselt und „Todesengel“ muss ich mir bei dem Lob doch gleich mal näher anschauen 😀
    Vielen Dank übrigens für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog! 🙂 Ich kann das nur zurückgeben und werde sicher auch öfter mal hier vorbeischauen. Mir gefällt dein Lesemix nämlich sehr gut 😀
    „In Zeiten des abnehmenden“ Lichts ist bisher ein ziemlich geniales Buch. Ich kann leider noch nciht so viel dazu sagen, weil vieles noch unklar ist. Ein anachronischer Familienroman, in dem der Kommunismus und die DDR behandelt werden. Es wird auch auf jeden Fall eine Rezi geben.

    Liebe Grüße
    MelMel

  2. Aleshanee schreibt:

    Huhu!
    Hab gleich auch mal bei dir vorbei geschaut 🙂
    Todesengel will ich auch auf jeden Fall noch lesen, ich mag die meisten Eschbach Bücher sehr gerne!

    GLG Aleshanee
    Weltenwanderer

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s